Universitätsbibliothek

Blog der Universitätsbibliothek (UB) der TU Bergakademie Freiberg

28. März 2022 – Philipp Reichelt

Wir begrüßen Dich recht herzlich an der TU Bergakademie Freiberg! | Welcome to the TU Bergakademie Freiberg!

Du hast die Möglichkeit, eine Einführungsveranstaltung in die Bibliotheksbenutzung zu besuchen. Folgende Termine stehen zur Verfügung:

  • Donnerstag, den 07.04.2022 um 12:45 Uhr (Dauer: ca. 45 Minuten)
  • Dienstag, den 12.04.2022 um 10:00 Uhr (Dauer: ca. 45 Minuten)

Alles, was Du für Deine ersten Schritte in der Universitätsbibliothek benötigst, möchten wir Dir zum Studienanfang zeigen. Wir informieren Dich zu folgenden Themen:

  • Anmeldung in der UB
  • Verwaltung des Online-Benutzerkontos
  • Literatursuche im Katalog
  • Ausleihe, Verlängerung und Vormerkung von Literatur
  • verschiedene Literaturbereiche

Studienanfänger aller Fakultäten sind herzlich willkommen!

Treffpunkt: Foyer / Ausleihtheke der UB

Weitere Informationen erhältst Du an der Auskunft (1. OG) oder bei den Fachreferentinnen und Fachreferenten des jeweiligen Fachgebietes.

Alternativ kannst Du auch unser Erstsemester-Video auf unserem YouTube-Kanal aufrufen.


You will have the opportunity to attend an introductory session on using the library. The following dates are available:

  • Thursday, April 7, at 1:45 p.m. (Duration: approx. 45 minutes)
  • Tuesday, April 12, at 10 a.m. (Duration: approx. 45 minutes)

We would like to tell you important information you need to make your first steps in the University library. We will inform you about the following topics:

  • Registration at the UB
  • Administration of the online user account
  • Literature search in the catalog
  • borrowing, renewing and reserving literature
  • different literature areas

First-year students of all faculties are welcome!

Meeting point: Foyer / Circulation desk of the library

Further information you get at the information desk (1st floor) or from the subject librarians of the respective subject area.

Alternatively, you can watch our freshmen info video on our YouTube channel.

12. März 2021 – Dana Kuhnert

Weitere Onlineveranstaltungen zu Forschungsdaten für Wissenschaftler*innen

Die sächsische Landesinitiative für Forschungsdaten SaxFDM möchte über die neusten Entwicklungen im Forschungsdatenmanagement informieren und mit allen Interessierten diskutieren.

Im Rahmen der “Digital Kitchen” werden seit Anfang 2021 einstündige Veranstaltungen zu verschiedenen Themen angeboten. Die nächsten beiden Termine stehen fest:

18.03.2021; 14 Uhr statt: “REDCap im Kontext von Forschungsdatenmanagement” – Mandy Vogel (Universität Leipzig), Christof Meigen und Jens Strehle (TU Dresden) berichten bei Pia Voigt, Sprecherin des Arbeitskreises Wissenstransfer und Beratung innerhalb von SaxFDM, gemeinsam über den Einsatz von REDCap in Forschungsprojekten und speziell für das Datenmanagement.

15.04.2021; 14 Uhr:Datenmanagementpläne für Newbies – Wann lohnt sich ein sogenannter Datenmanagementplan (DMP) und wann ist er gar verpflichtend? Was soll in Projektanträgen zum geplanten Datenmanagement aufgeschrieben werden? Und wozu eigentlich das Ganze? Manuela Queitsch, Sprecherin des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit innerhalb von SaxFDM spricht mit Johannes Sperling, Mitarbeiter im Team Forschungsdatenmanagement an der SLUB Dresden, über Inhalt, Philosophie und Umsetzung der Datenmanagementplanung.

Über folgenden Link kann man am Kitchen teilzunehmen: https://uni-leipzig.zoom.us/j/85916133417?pwd=VGI4R1laNEZjS1hmaEs5ZEVGZjhVQT09

Meeting-ID: 859 1613 3417 und Kenncode: 863309

Fragen und Anregungen können Sie gern an Dr. Dana Kuhnert () richten.

19. Oktober 2020 – Martina Obst

Open-Access-Woche: Informationen und Veranstaltungen

Vom 19. bis 25. Oktober 2020 findet die internationale Open Access Week statt. Dabei soll wieder weltweit auf Open Access, den freien Zugang zu wissenschaftlicher Information, aufmerksam gemacht werden.

Die Universitätsbibliothek der TU Bergakademie Freiberg bietet, nicht nur während der Open-Access-Woche, Informationen und Hinweise zum Themenfeld Open Access. Mit unserem kürzlich gestarteten Open-Access-Publikationsfonds konnten bereits die ersten wissenschaftlichen Artikel gefördert und Open Access gestellt werden. Die Übersicht zu Verlagsvereinbarungen und Mitgliedschaften soll stets erweitert werden, wir freuen uns dazu auch über Hinweise von den Autorinnen und Autoren der Universität auf weitere relevante Verlage.

Wir möchten an dieser Stelle auf einige Vorträge und Veranstaltungen hinweisen, die im Rahmen der Open-Access-Woche stattfinden und an denen alle Interessierten online teilnehmen können:

  • Dienstag, 20. Oktober 2020, 10 Uhr

“Der Open-Access-Regenbogen – welche Farben hat er und brauchen wir sie wirklich?” Dr. Stefan Schmeja von der Technischen Informationsbibliothek (TIB) setzt sich dabei kritisch mit dem vielfach angewendeten Farbcode für die verschiedenen Publikationsformen auseinander. In seinem Vortrag gibt er einen Überblick über die Vielfalt der Open-Access-Farbenlehre, die vor allem für Open-Access-Neulinge verwirrend sein kann oder vom Kern der Diskussion ablenkt.

  • Mittwoch, 21. Oktober 2020, 11-12 Uhr

“Talk to us: Sprechen wir über Open Science”: offene Online-Fragestunde der UB Chemnitz für alle Fragen zu einer offenen Wissenschaftskultur, z.B. zu Open Access, CC-Lizenzen, Forschungsdatenmanagement, OER und Open Source

  • Donnerstag, 22. Oktober 2020, 14 Uhr

“Open Access finanzieren – Ihre Fragen & Probleme”: In diesem Open Access Talk Special während der Open Access Week wird Dr. Ulrike Kändler von der Technischen Informationsbibliothek (TIB) allen Interessierten die Möglichkeit geben, Fragen zur Finanzierung von Open-Access-Publikationen zu stellen. Zu Beginn der Veranstaltung gibt die Referentin einen kurzen Lightning Talk zum Thema Open-Access-Finanzierung.

Eine Übersicht zu zahlreichen weiteren Veranstaltungen bietet die Seite der Open-Access-Week. Eine Teilnahme ist oftmals für alle Interessierten möglich, ohne der Institution angehören zu müssen, welche die Veranstaltung anbietet.

 

Wenden Sie sich mit Fragen, Vorschlägen oder Kommentaren gern jederzeit in der Universitätsbibliothek an Martina Obst (Tel.: +49 3731 39 4327) oder Simone Peschel (Tel.: +49 3731 39 3165).

16. September 2020 – Franziska Sosinski

Unibibliothek Datenbank Reaxys: Online-Meetings

Entdecken Sie die Reaxys-Benutzeroberfläche in einem der Online-Meetings

Wir möchten gerne auf die virtuellen Veranstaltungen der Datenbank hinweisen. Wie Sie sich dafür registrieren können und was das Programm beinhaltet, erfahren Sie hier.

Sie haben die Gelegenheit Dr. Marta DaPian kennenzulernen, die den Aufbau der Datenbank Reaxys Medicinal Chemistry und ihren Indexierungs- und Taxonomieprozess näher darstellen wird. Darüber hinaus werden spezifische Anwendungsfälle präsentieren. Am Ende jeder Session, können Sie der Expertin Fragen stellen.

Jede Session wird sich unterschiedlichen Inhalten widmen:

Einführung in Reaxys

    1. September 2020 10:00 Uhr – 10:45 Uhr

Bei dieser Session wird präsentiert, wie Reaxys und Reaxys Medicinal Chemistry für die chemische Forschung vorteilhaft sein können. Indexierungs- und Taxonomieprozesse werden vorgestellt und Anwendungsfälle aus den Bereichen organische, medizinische, anorganische, umweltbezogene, analytische, theoretische und Materialchemie an, z.B. die Wechselwirkung zwischen Wirkstoffen und Zielen und die Synthese metallorganischer Verbindungen trainiert.

Hier registrieren   >

 

Reaxys für Fortgeschrittene II

      1. Oktober 2020 10:00 Uhr – 10:45 Uhr

Bei dieser Session wird die Erstellung von Abfragen mit optimierten, intuitiven Schnittstellen diskussiert, sowie mithilfe von Querylets und Formen die Suche verfeinert werden kann. Auch hier werden praktische Anwendungsfälle besprochen.

Hier registrieren   >

 

Reaxys für Fortgeschrittene III

    1. Oktober 2020 10:00 Uhr – 10:45 Uhr

Hier wird gezeigt, wie Abfragen importiert und exportiert werden können und wie mit Batch – Abfragen gearbeitet wird. So können Sie mehrere Informationen auf einmal erhalten, die nicht zwingend mit derselben Verbindungsklasse zusammenhängen.

Hier registrieren   >

 

Die Veranstaltungen werden in englischer Sprache abgehalten. Aufgrund der hohen Anfrage, bitten wir Sie sich über die oben genannten Links anzumelden.

ReferentInnen: Marta Da Pian, PhD, Customer Consultant, Life Sciences Elsevier,Marta arbeitet seit 2019 bei Elsevier, nachdem sie ihren Post-Doc an der Universität von Padua abgeschlossen hatte, wo sie sich mit der Entwicklung von Antikörper-Medikamentensystemen für die Krebsdiagnose und -therapie beschäftigt hat. Nach Abschluss ihrer Doktorarbeit an der Ca’ Foscari Universität in Venedig wurde sie mit dem Titel „Doctor Europaeus“ ausgezeichnet für ihre Forschungsarbeit an einer neuen Klasse von Makrocyclen, die als supramolekuläre Katalysatoren für nucleophile Substitutionsreaktionen eingesetzt wurden können. In 2016 promovierte sie an der Freien Universität Berlin an Prof. Schalley Lab und wurde mit dem Reaxys Young Researcher Award ausgezeichnet.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!Bei Fragen zur Anmeldung, können Sie sich gerne an Maria Peeva-Timmer, Customer Marketing Managerin, wenden:Maria Peeva-Timmer
Customer Marketing Manager

Was die Nutzer über Reaxys sagen:Ich finde, dass Reaxys eine Menge und eine Vielfalt von Stoffeigenschaften bietet, die mit keinem anderen von mir verwendetem Tool vergleichbar sind.

15. Dezember 2015 – Sylvia Voigt

Coffee Lectures in der Universitätsbibliothek ab 19. Januar

Coffee Lectures - Wissen um Eins!

Ihr habt wenig Zeit, aber Wissens- und Kaffeedurst?
Dann solltet Ihr unseren neuen Service nutzen.

Ab 19. Januar 2016 stellen wir Euch im 14-täglichen Rhythmus vielfältige Informationen aus unterschiedlichen Themenfeldern vor. Bei einer Tasse Kaffee gratis könnt Ihr in max. 30 Minuten eine Menge Wissen tanken.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr unser Angebot nutzt und freuen uns auf Euer Feedback.

Wann? Jeden zweiten Dienstag um 13 Uhr
Wo? Im Agricola-Saal
Bei einer Tasse Kaffee gratis!

Hier schon mal ein Ausblick auf die ersten Themen:

19.01.2016 | Tipps zur Literaturrecherche
02.02.2016 | Vorstellung der Druck- und Scanservices
16.02.2016 | Wozu benötige ich Literaturverwaltung im Studium?
01.03.2016 | Unser Angebot an Ratgeberliteratur für wissenschaftliche Arbeiten und Zeitmanagement
15.03.2016 | Vom Thema zu fachrelevanter Literatur: Tools und Techniken der Fachdatenbank Scopus

Weitere Informationen zu den Themen findet Ihr auf unserer Webseite.

14. April 2014 – Patrick Reichel

Citavi-Schulung am 28. April 2014

Am 28. April 2014 findet um 11:00 Uhr eine Citavi-Schulung in der Universitätsbibliothek statt.

Es werden die grundlegenden Funktionalitäten des Literaturverwaltungsprogramms vorgestellt. Die  Anmeldung erfolgt wie immer über OPAL, weitere Infos findet Ihr auf der Citavi-Seite der UB.

27. Februar 2014 – Heike Schwarz

SchülerInnen aufgepasst!

Ihr wisst noch nicht, wie es nach der Schule weitergehen soll? 

Vom 13. – 16. März 2014 findet die Leipziger Buchmesse statt und wir, die angehenden Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste möchten Euch den Beruf näher vorstellen.

ausbildbar2014

Mehr Informationen zur Veranstaltung findet Ihr hier.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!
Die Azubis der Universitätsbibliothek Freiberg

05. Februar 2014 – Heike Schwarz

Einführung für Senioren/Seniorinnen & externe Nutzer/innen

Seniorenschulung

 7. Februar 2014, 14.00 – 15.30 Uhr

Mit dem speziell auf die ältere Generation zugeschnittenen Service sollen Berührungsängste mit den elektronischen Angeboten der Universitätsbibliothek abgebaut werden.

Nach einer Einführung in die Bibliotheksbenutzung können die Teilnehmer/innen ihr neues Wissen auch gleich praktisch anwenden und Übungen zur Literatursuche in Bibliothekskatalogen und Datenbanken unter Anleitung am Laptop durchführen.

Abschließend wird zu einem Rundgang durch die öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten der Bibliothek eingeladen.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

15. Januar 2014 – Patrick Reichel

Citavi-Schulung am 20. Januar 2014

Am 20. Januar 2014 findet um 11:00 Uhr eine Citavi-Schulung in der Universitätsbibliothek statt.

Es werden die grundlegenden Funktionalitäten des Literaturverwaltungsprogramms vorgestellt. Die  Anmeldung erfolgt wie immer über OPAL, weitere Infos findet Ihr auf der Citavi-Seite der UB.

22. November 2013 – Patrick Reichel

Citavi-Schulungen am 03.12.2013

In nächster Zeit werden wieder zwei Citavi-Schulungen angeboten: am 25. November 2013 um 14:00 Uhr und am 03. Dezember 2013 um 09:15 Uhr.

Es werden die grundlegenden Funktionalitäten des Literaturverwaltungsprogramms vorgestellt. Die  Anmeldung erfolgt wie immer über OPAL, weitere Infos findet Ihr auf der Citavi-Seite der UB.