Lesung: “Zwangsarbeit für den Endsieg” – Dr. Michael Düsing

 

 

Datum: 03.06.2015
Zeit:      18:30 - 20:30

Veranstaltungsort:
Universitätsbibliothek
Agricolastraße 10
Freiberg


duesing

Unter dem Titel Zwangsarbeit für den Endsieg – Wie jüdische Mädchen in Freiberg gezwungen wurden, an Hitlers Wunderwaffe mitzubauen“ stellt der Freiberger Autor und Bürgerpreisträger Dr. Michael Düsing am Mittwoch, dem 3. Juni 2015, 18.30 Uhr im Agricola-Saal der Universitätsbibliothek Freiberg sein neues Buch vor.

Anhand bewegender Erinnerungsberichte Überlebender, dokumentiert der Autor den Leidensweg von etwa 1000 jüdischen Frauen und Mädchen, die als Zwangsarbeiterinnen von August 1944 bis April 1945 im Arbeitslager „Freia GmbH“ des Konzentrationslagers Freiberg/Außenstelle Flossenbürg Flugzeugteile für Hitlers „Wunderwaffe“ fertigen mussten.
Es werden Zeitzeugenberichte Überlebender veröffentlicht, die die Tragödien von Familien aufzeigt, deren Leidensstationen bis nach Freiberg führten.

Anlässlich des 70. Jahrestages des Kriegsendes und der Befreiung der „Freiberger“ Zwangsarbeiterinnen durch Soldaten der 11. Panzerdivision der 3. US-Armee im Konzentrationslager Mauthausen Anfang Mai 1945 erschien das Buch im Februar diesen Jahres.

Der Eintritt ist frei.