Universitätsbibliothek

Blog der Universitätsbibliothek (UB) der TU Bergakademie Freiberg

28. April 2021 – Andreas Stumm

“Wheel of metals”: wichtige & seltene Metalle = metallurgische Nebenprodukte

Im “Wheel of metals” wird dargestellt, bei welcher Metallgewinnung (bspw. Blei & Zink) welche weitere, wichtige Metalle, hier u.a. Germanium, Indium, Gallium gewonnen werden. Ohne bspw. Blei-Zink-Bergbau und entsprechender Metallurgie sinkt so die Verfügbarkeit vieler anderer Metalle, die u.a. für Zukunftstechnologien unverzichtbar sind.

“These minor metals are thus often recovered only as by-products during the processing of the major metals, their “host(s).” The availability of these “by-product” or “companion” metals is thus dependent not only on the mining production of their host metal(s) but also on whether the companion metals are recovered rather than being discarded without having been processed.”
u.a. in “By-product metals are technologically essential but have problematic supply”
N. T. Nassar*, T. E. Graedel and E. M. Harper, Science Advances 03 Apr 2015, Vol. 1, no. 3, e1400180, DOI: 10.1126/sciadv.1400180
Paper: https://bit.ly/39M5t8w

Für das Recycling bedeutet das: “Entsprechend kann man Metalle nicht einzeln betrachten, sondern muss sie im Zusammenhang mit den jeweiligen, in der Mischung vorhandenen Metallen sehen. Auch müssen wir Rohstoffe und Energie gemeinsam betrachten, da sie eng miteinander verknüpft sind. Im Diskurs zur Kreislaufwirtschaft geht es häufig nur um die Ressourcen, aber die Energie wird vergessen. Umgekehrt werden auch in der Energiediskussion oft die Rohstoffe ausgeklammert, die beispielsweise für die nachhaltigen Energieinfrastrukturen der Zukunft benötigt werden. Dabei kann nur eine ganzheitliche Perspektive den notwendigen Überblick verschaffen. ”
Quelle: Von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Markus Reuter et al. 2019 – https://themenspezial.eskp.de/rohstoffe-in-der-tiefsee/inhalt/handlungsoptionen/utopie-kreislaufwirtschaft/, (Accessed: 28.04.2021)

Informationen aus dem Montanportal.com (https://bit.ly/3byhcsK) zur

– Metallurgie von Indium, Germanium, Gallium:  https://bit.ly/3dXMMRJ
– Metallurgie der Seltenerdmetalle: https://bit.ly/3euViXa

Abbildung: https://bit.ly/3gXmbpV
Quelle der Abbildung: Von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Markus Reuter et al. 2019 – https://themenspezial.eskp.de/rohstoffe-in-der-tiefsee/inhalt/handlungsoptionen/utopie-kreislaufwirtschaft/, CC BY-SA 4.0,

 

09. Dezember 2020 – Andreas Stumm

Für’s Homeoffice: PDFs zu sächsischen Lagerstättenrevieren & Rohstoffvorkommen – Reihe “Bergbau in Sachsen” & Krit. Rohstoffe – Aktivitäten in den USA

Bergbaumonographien des LfULG:  Das sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie hat zwischen 1994 und 2016 insgesamt 18 Bände herausgegeben, die sich mit einzelnen sächsischen Lagerstättenrevieren/ Rohstoffvorkommen befassen. Für’s Homeoffice gibt es hier den Link zur Liste der elektr. Versionen: https://bit.ly/381ZydR (Achtung: Bei einigen Bänden sind Anlagen etc. ebenfalls elektronisch vorhanden.)

Und der Blick über der “Tellerand” in die USA:
Die USA, genauer der USGS,  haben 2019 damit begonnen sogenannte einheimische “focus areas” für die Prospektion kritischer Rohstoffe auszuhalten. Bisher sind 3 Reports dazu erschienen: https://bit.ly/2LiPzZO

Der USGS hat hinsichtlich Rohstoff-Abhängigkeiten vor kurzem seine Stellungnahme veröffentlicht “Investigation of U.S. Foreign Reliance on Critical Minerals—U.S. Geological Survey Technical Input Document in Response to Executive Order No. 13953 Signed September 30, 2020 (Ver. 1.1, December 7, 2020”, abrufbar unter https://doi.org/10.3133/ofr20201127