28. Oktober 2016 – Heike Schwarz

Zugriffe auf Datenbanken enden zum 31. Dezember 2016

Zum 31. Dezember 2016 enden die Verträge für den Zugriff auf die Datenbanken folgender Anbieter:

  • STN, welche vorwiegend Patentdatenbanken enthält.
    Bitte nutzen Sie nach dem Zugriffsende die jeweiligen Patentämter für Ihre Recherchen.
  • EBSCO für die Datenbank Academic Search Premier.

Bis Ende Dezember 2016 haben Sie noch die Möglichkeit in den Datenbanken zu recherchieren und sich Volltexte herunterzuladen. Danach werden die Zugänge abgeschalten.

Einen Überblick über die Datenbanken, welche wir als Universitätsbibliothek zur Verfügung stellen, finden Sie im DBIS (Datenbank-Infosystem).
Bei Fragen zu diesen Fachdatenbanken können Sie sich an die Auskunft oder an den/die jeweilige/-n Fachreferenten/-in Ihrer Fakultät wenden.

05. September 2013 – Heike Schwarz

Neue Nationallizenzen

Die Universitätsbibliothek hat im Rahmen der Nationallizenzen, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft angeboten werden, folgende Nationallizenzen erworben:

  • Financial Times Historical Archiveft
    Das Archive umfasst die vollständigen Inhalte aller Druckausgaben der “Financial Times” von 1888 – … Die “Financial Times” ist eine der renommiertesten Wirtschaftszeitungen weltweit. Zum Archiv gehören auch die Supplemente “Financial Times Magazine” und “How to Spend it”. Die 811.373 bereitgestellten Seiten umfassen 6.172.712 Artikel. Die Inhalte können im Volltext durchsucht werden, die enthaltenen Statistiken und Tabellen sind exportfähig und können heruntergeladen werden. Gleichzeitig ist jede einzelne Ausgabe separat recherchierbar.
  • Pravda Digital ArchivPRDMF
    Die Datenbank umfasst die im Volltext digitalisierte russischsprachige Tageszeitung “Pravda” von Erscheinungsbeginn 1912 bis Ende 2009.
    Die Pravda war und ist das wichtigste Verkündungsorgan der sowjetischen bzw. russischen kommunistischen Partei. Sie spiegelt die offizielle Parteisicht in drei unterschiedlichen Epochen: im autokratischen Russland einschließlich der Bürgerkriegsjahre (1912-1922), zu Zeiten der Sowjetunion (1922-1991) sowie im modernen russischen Staatswesen (seit 1991). Aufgrund der gesamthistorischen Bedeutung des Sowjetsystems sind die enthaltenen Meldungen, Verkündungen, Richtlinien etc. dabei nicht nur aus einer Binnensicht höchst forschungsrelevant.
  • World Bank E-Library Archivewb_logo_mar2011
    Das Archive” umfasst 2.108 E-Books der Weltbank. Es handelt sich hierbei um Publikationen der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Weltbank. Die Publikationen befassen sich insbesondere mit der sozio-ökonomischen Entwicklung in weniger entwickelten Ländern und Regionen und umfassen Forschungsergebnisse zu Entwicklungspolitik, Wirtschaftspolitik, Außenhandel, Gesundheit, Bildung, Entwicklungshilfe und Armut. Es handelt sich um Publikationen, die bis einschließlich 31.12.2008 veröffentlicht wurden.
    Darüber hinaus besteht über das Archiv auch Zugang zu zwei E-Journals (438 Artikel) sowie zu ca. 3.328 Arbeitspapieren, die von der Weltbank im Open Access zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen und den jeweiligen Zugangslink finden Sie im Datenbank-Infosystem DBIS

29. April 2013 – Heike Schwarz

Einführung in die Bibliotheksbenutzung für Seniorinn/en und externe Nutzer

3. Mai 2013, 14.00 – 15.30 Uhr

Mit dem speziell auf die ältere Generation zugeschnittenen Service sollen Berührungsängste mit den elektronischen Angeboten der Universitätsbibliothek abgebaut werden. Nach einer Einführung in die Bibliotheksbenutzung können die Seniorinnen und Senioren ihr neues Wissen auch gleich praktisch anwenden und Übungen zur Literatursuche in Bibliothekskatalogen und Datenbanken unter Anleitung am Laptop durchführen. Abschließend wird zu einem Rundgang durch die öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten der Bibliothek eingeladen.

Die Veranstaltung ist kostenlos.