Kavango-Zambezi – Expeditionen im Land der Elefanten

 

 

Datum: 24.04.2019
Zeit:      19:00 - 21:00

Veranstaltungsort:
Universitätsbibliothek
Agricolastraße 10
Freiberg


Okavango und Sambesi – beide Flüsse stehen für atemberaubende Naturlandschaften im Süden Afrikas. Sie sind die Lebensadern und Namenspaten des internationalen Schutzgebietes “Kavango-Zambezi Transfrontier Conservation Area”. Durch die Vernetzung zahlreicher Nationalparks und Reservate im Grenzgebiet von Angola, Botswana, Namibia, Sambia und Simbabwe soll auf einer Fläche größer als Deutschland ein zusammenhängender Lebensraum entwickelt und erhalten werden, der die größte verbliebene Population Afrikanischer Elefanten beheimatet.

Insgesamt sechs libellenkundliche Expeditionen führten Dr. André Günther, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Naturschutzinstitut Freiberg und Lehrbeauftragter am Institut für Biowissenschaften, in das “Land der Elefanten”. Im Fokus des Vortrages stehen die faszinierenden Wildnisgebiete dieser Region mit ihrer artenreichen Tierwelt aber auch Anekdoten aus dem Expeditionsleben.